Gesunde Hufe

sind keine Frage der Optik, sondern ihrer Funktionalität. Nur wenn der Huf auch zum Bein und den Gelenken des Pferdes passt kann er seine Funktion erfüllen.

Schiefe Hufe

entwickeln sich, wenn das Pferd seine Hufe ungleichmäßig abnutzt und keine regelmäßige Korrektur stattfindet. Der Grund dafür können arthrotische Veränderungen der Knochen und Gelenke sein oder geschädigte Sehnen und Bänder, die eine einseitige Abnutzung der Hufe verursachen. Ebenfalls können muskuläre Probleme die Ursache sein. Das kann unter Umständen bedeuten, dass wir vier unterschiedliche Hufe vorfinden. Abhängig von der Gelenkstellung des Beines und der möglichen Schiefe des gesamten Pferdes. Das hat natürlicherweise wiederum Auswirkungen auf den Bewegungsablauf.

Kranke Hufe

entstehen unter anderem durch unterschiedliche Krankheitsbilder wie Rehe oder Podotrochlose (Hufrollensyndrom).